Jahresrückblick 2002

Auch im Jahr 2002 waren wir wieder sehr aktiv.

In der Fränkischen, vor allem in den Karstgebieten A, D und F konnten 14 neue Höhlen aufgenommen werden, die dem HFA übergeben wurden. Das eigene Kataster registrierte 40 Neuzugänge.

Im Rahmen des gruppenübergreifenden Vermessungsprojektes „ ArGe Lichtengraben" engagierten sich 2 Mitglieder bei der Neuvermessung des Lichtengrabenponors. Die Arbeiten dauern auch in diesem Jahr an.

Die Sommer- und Herbstmonate standen ganz im Zeichen der Forschungen in den Alpen:
Bei insgesamt 7 Forschungstouren wurde im Brunntalschacht weitergearbeitet, im Schwarzen Mann bis etwa -120m, in einer weiteren Höhle bis ca. -80m vermessen.

Von diesen Strapazen erholten wir uns während unserer Höhlenurlaube in Frankreich, an der Doubs vom 02.- 06.01.2002 und an der Ceze vom 06.- 13.04.2002

Es wurden mehrere Veranstaltungen ( INH, Verbandstagung, u.s.w.) besucht und 3 SRT Übungen abgehalten.

Breitensteinbäuerin - Die Theorie

Als hoffnungsvolles Neumitglied konnten wir Dirk begrüssen.

Weiter so !

Autor: Frank S.